TortoiseGit und OpenSSH Keys

Normalerweise reicht mir die Git Integration in die Jetbrains IDEs, aber leider kann diese z.B. keine neuen Remotes anlegen bzw. vorhandene verändern.

Und nachdem ich keine Kommandozeile mag, habe ich mal geschaut, welche Alternativen es gibt. SmartGit ist schon ziemlich gut, kostet aber für den kommerziellen Einsatz. Also blieb noch TortoiseGit.

Installiert und versucht auf das Repo zuzugreifen. Fehlermeldung: „no supported authentication methods available“ 🙁

Im Repo ist mein OpenSSH public key hinterlegt, was normalerweise super funktioniert, aber TortoiseGit benutzt Peageant (Putty) und dort lies sich mein private OpenSSH public key nicht importieren. Fehlermeldung: „Couldn’t load private key“. Das Problem ist, das Peageant nur mit Putty private keys umgehen kann. Aber zum Glück, knann man mit PuTTY Key Generator (puttygen) einen OpenSSH key öffnen und in einen Putty key umwandeln. Diesen dann in Peageant importieren und schon funktioniert TortoiseGit.

Btw. TortoiseGit rockt! 😉

GD Star Rating
loading...

Ein Gedanke zu „TortoiseGit und OpenSSH Keys“

  1. Der Tipp mit dem konvertieren des Open SSH Keys in einen Putty Key hat auch mir sehr geholfen. Vielen Dank dafür 🙂

Kommentar verfassen