IPC Tag 1

Ich bin von heute bis Mittwoch auf der Internationalen PHP Konferenz in Mainz und ich versuche ein wenig zu berichten.

Vortrag PHP 5.4:
Irgendwie gab es keine große Überraschungen. Traits sind das Powerfeature und endlich fallen der safe_mode und magic_quotes weg.

Git Crashkurs:
Echt nett, dass ich mit git add bereits gemachte Änderungen aufteilen und separat commiten kann. Auch der Stash um unfertige Änderungen aufzubewahren klingt sehr interessant und muss mal ausprobiert werden.

Geolocation and Mapping with PHP:
Nominatim ist eine Schnittstelle und Teil des Open Streetmaps Projekts, die einem Koordinaten zu einem Suchbegriff liefert. Mit Yahoo geht das auch. Ausserdem geht das auch anders herum. Also, was sich an einer bestimmten Koordinate befindet. Diesen Service gibt es auch bei Google, der darf aber nicht benutzt werden. Prinzipi
Benutzen die die Mac-Adresse des Routers.
Open Streetmaps unterstützt sogar eine auf XML basierende API, mit welcher sich POIs in einer Bounding Box abfragen lassen. Fazit: Benutzt Open Streetmaps! Ich werde mir die API mal anschauen.

Advanced OO Patterns:
Sehr schön: Builder-Klassen benutzen, um bei Dependency Injection sich nicht immer um das Erstellen der Klassen kümmern zu müssen.
Der Arbit Dependency Injection Container sieht auch sehr nett aus. Nette Idee über Closures die Objekte laden zu können.
Don’t use Service Locators, lieber die Abhängigkeiten direkt setzten.
Mapping anstatt Active Record. So wie ich das sehe macht das Doctrine schon ganz geil und richtig.

Liquibase:
So zum Abschluss des heutigen Tages noch was zum Thema Datenbankentwicklung.
Die Länge von Feldern wird in der aktuellen Version nicht beachtet, also z. B. ein varchar 255 erzeugt. Aber ansonsten rockt das für neue Projekte und nen Phing Task gibt es mittlerweile auch.

GD Star Rating
loading...

Kommentar verfassen