One night in paradise

Nach diesmal wirklich kurzer Busfahrt sind wir in Surfers Paradise angekommen. Hier sieht es aus wie ne Mischung aus Miami und Ballermann. Heisst Hochhäuser diekt an der Strandpromenande und viele kleine Pubs und Fressbuden. Sehr touristisch, aber irgendwie nett. Das Hostel ist diesesmal kein YHA und das merkt man, ist nicht so sauber wie gewöhnt, aber doch in Ordnung. Wir waren dann zu dritt abend noch Fischessen, was lecker und mehr als reichhaltig war und dann sind wir ins Hostel. Am nächsten Tag waren wir dort in nem leckeren Pancakeladen frühstücken und sind dann noch ne Runde an den Strand. Ich war zum ersten Mal im mehr. Voll toll. Super Wellen. Ich hatte mega viel Spass. Es hat am Strand super stark gewindet, so dass der Sand überall hingeflogen ist. Das Wetter ist eigentlich ganz gut. So um die 25°, aber es nieselt abunszu. Naja, wir haben beschlossen, weiter nach Byron Bay zu fahren, weil wir vor Sydney nochmal ne längere Station wollen.

[googleMap name=“Surfers Paradise, Autralia“ description=“Surfers Paradise, Autralia“ width=“400″ height=“400″ directions_to=“false“]Surfers Paradise, Autralia[/googleMap]

GD Star Rating
loading...

Kommentar verfassen